Über uns · Kontakt · Impressum· AGB
DVD-Shop
Unsere Filme auf DVD und Blu-ray hier bestellen

Übersicht · Inhalt · Trailer · Interviews · Biografien
Plakat · Background · Besetzung ·  PRESSE-DOWNLOADS
Aktuelle Filme
Tangerine L.A.
Hallohallo!
 » DVD kaufen
National Gallery
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen
Violette
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen
Rosie
 » DVD kaufen
Ich und Du
 » DVD kaufen
Prince Avalanche
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen
Take This Waltz
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen
Der Aufsteiger
 » DVD kaufen
Chico & Rita
 » DVD kaufen
West is West
 » DVD kaufen
Submarine
 » DVD kaufen
Angèle und Tony
 » DVD kaufen
Herzensbrecher
 » DVD kaufen
Benda Bilili
 » DVD kaufen
J´ai Tué Ma Mère
 » DVD kaufen
La Danse
 » DVD kaufen
Still Walking
 » DVD kaufen
Fish Tank
 » DVD kaufen
London Nights
 » DVD kaufen
Space Tourists
 » DVD kaufen
Jungs bleiben Jungs
 » DVD kaufen
Troubled Water
 » DVD kaufen
La Première Étoile
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen

Repertoire
 » DVD kaufen
Kleine Tricks
 » DVD kaufen
Eldorado
 » DVD kaufen
Stilles Chaos
 » DVD kaufen
Die Kunst des negativen Denkens
Nicht dran denken - Non pensarci
 » DVD kaufen
XXY
 » DVD kaufen
Zum Abschied Mozart
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
Maria Bethânia
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen

Film-Archiv
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen

KLEINE TRICKS
Sztuczki
Eine magische Sommergeschichte von Andrzej Jakimowski
mit Damian Ul und Ewelina Walendziak
Polen 2007 · 96 Minuten · 35mm · 1:1.85 · Dolby SRD
Ab 23. Juli 2009 im Kino!
Offizielle Seite zum Film: www.KleineTricks.de
Jetzt in diesen Kinos zu sehen: www.kino.de
Kleine Tricks
Europa Cinema Label und Laterna Magica
Venedig 2007
Bester Film, Bester Produzent und Beste Kamera
Polnisches Filmfestival Gdynia 2007
Bester Darsteller
Tokyo Int'l Film Festival 2007
Nomination für den Auslands-Oscar
Goldene Sommertage auf dem Land. Stefek, 7, beobachtet die Züge, die am Bahnhof vorbeirauschen. Er hofft, dass sein Vater zurückkommt, der sich vor Jahren aus dem Staub gemacht hat. Seine Schwester Elka wäscht das Geschirr in einer Kneipe und lernt nebenher Italienisch für einen besseren Job. Sie zeigt ihm, wie man das Schicksal mit Zinnsoldaten und Münzen besticht.
Kleine Tricks Kleine Tricks
Ein Mann steigt aus. Sein Vater? Stefek erhöht den Einsatz und lässt nichts unversucht, um das Schicksal mit kleinen Tricks zu überlisten ...
Kleine Tricks Kleine Tricks
Ein Schwarm Tauben fliegt durchs Blau des Himmels, beschwingt die grosse kleine Welt von Stefek und Elka, beschwört vergessene Gefühle herauf: Wie der Wind bei der ersten Motorradfahrt ins Haar greift, wie Tage nicht enden und Nächte feucht sind vom Tau, im Schuh ein Kiesel und ein aufgeschlagenes Knie, eine sonnige Kindheit, voller Freiheit und Vertrauen ...


FILMTRAILER
Kleine Tricks
Filmtrailer ansehen und downloaden


INTERNATIONALE PRESSESTIMMEN
»Ein Glücksbringer von Film!«
»So viel Sonne. Geradezu durchflutet scheint dieser Film von Sonne, es wird einem so was von warm darin. Mit "Kleine Tricks" ist dem 45-jährigen Regisseur ein Werk gelungen, wie es so makellos nur alle paar Jahre im Kino zu sehen ist. Jakimowskis junge Hauptdarsteller sind Laien, aber hängen mit ihrem phänomenal natürlichen Spiel locker manchen Profi ab.
Vor allem aber: Das Idyll ist bei genauem Hinsehen ein bisschen hyperreal. Also selber der letzte der zahlreichen wunderbaren Zaubertricks dieses Films, der Pech in Glück, Melancholie in pure Freude verwandelt. Wer's glaubt, wird selig. Und wer's nicht glaubt, auch.«
Jan Schulz-Ojala, TAGESSPIEGEL  |  Kompletter Artikel bei www.tagesspiegel.de
»Brilliant!«
THE HOLLYWOOD REPORTER
»Ein poetisches Juwel: Authentisch, spontan und einzigartig!«
VARIETY
»Die Bilder sind durchflutet von der Sonne des Sommers, die die polnische Kleinstadt als spröde Idylle zeigt, in der die Wunder des Alltags prächtig gedeihen. KLEINE TRICKS ist gerade deshalb ein so großartiger Film, weil er sich mit Geduld und Vergnügen den kleinen Dingen widmet, die sehr viel öfter über unser Leben entscheiden, als die großen dramatischen Ereignisse. Ein Lichtblick in diesem drögen Kinosommer!«
BREMER
»Immer wieder sind es vor allem die kleinen, leisen Produktionen am Rande der oberflächlichen Kassenschlager-Industrie, die sowohl das Medium Film kulturell adeln, als auch den Kinobesucher verzaubert nach Hause entlassen. In diesem Fall sorgt eine feinfühlig gedrehte Hommage an das polnische Kleinstadtleben für mehr als nur gute Unterhaltung: Wer an einer osteuropäischen Anleitung zum Glücklichsein interessiert ist, darf auf keinen Fall dieses der Handschrift Kieslowskis verwandte Kleinod verpassen!«
DRESDNER
»Man sieht selten einen Film, in dem die Sonne so nebenbei golden strahlt, die Wiesen so nebenbei saftig grün sind, die Leute so beiläufig ihr Leben leben - wiewohl mit Krach und Streit um Liebe und Ambitionen und um das richtige Auto, das man braucht, eine Frau zu verführen ... Stefek hat ein Auge für Frauen, er beobachtet sie nebenbei beim Baden, er legt der drallen Nachbarin, die von der Mutter als Nutte beschimpft wird, so vertraulich und so nebenbei die Hand auf den Bauch, dass sie sein Alter völlig vergisst, seine Berührung als Ausdruck der Verehrung geniesst ... Seiner Mutter empfiehlt er, den Lippenstift zu lassen, weil sie volle und rote Lippen habe. Dafür rät er ihr zu Lidstrich und Wimperntusche, so sieht sie prima aus, was gut ist, denn heute kommt ja womöglich der auserwählte Mann vom Bahnhof, den das Schicksal mit der beiläufigen Nachhilfe von Stefek zum Laden der Mutter lotsen soll ... Am Ende ist alles offen, und doch auch nicht. Wir müssen nicht sehen, wie es ausgegangen ist. In unserem Herzen wissen wir es sowieso. Es gibt Filme, die machen einen bloss glücklich. KLEINE TRICKS ist für mich so einer!«
STRANDGUT
»Sind Väter erst einmal abgehauen, dann kommen sie nicht wieder zurück. Oder vielleicht doch...? Andrzej Jakimowski schenkt uns mit großartigen Laiendarstellern einen leisen, poetischen Film über das Kindsein. Eigentlich passiert nicht viel: Stefek beißt in ein Stück Wassermelone; Stefek versucht, Tauben aus ihrem Verschlag zu scheuchen; Stefek liegt mit den Großen am Fluss in der Sonne; Stefek steht am Bahnsteig. Aber über allem schwebt Zuversicht. Wie schön!!«
CHRISMON
»KLEINE TRICKS ist einer dieser scheinbar kleinen Filme, die unaufgeregt dahinfließen, in denen augenscheinlich wenig passiert, deren große Qualität leicht entgleitet. Er macht keine großen Worte, erklärt nicht mit forcierten Dialogen, worum es ihm geht, sondern macht das, was das Kino immer tun sollte, aber oft vergisst: Er zeigt die Dinge. Viel von dieser Qualität ist dem Hauptdarsteller Damian Ul zu verdanken, der eine Natürlichkeit mitbringt, eine Neugier für das Leben, für die Welt, die den Film beflügelt. Die Welt, die Jakimowski hier entstehen lässt, ist zeitlos, in keinem Moment nostalgisch, eher von einem magischen Realismus geprägt. Ein wunderbarer, scheinbar einfacher, aber subtil vielschichtiger Film!«
BIOGRAPH
»Es ist fast wie eine Bilderbuchwelt, in der der siebenjährige Stefek lebt. Eine idyllische Kleinstadt, umgeben von Hügeln, ein Fluss und eine Eisenbahn schlängelt sich hier durch. Sogar die Farben des Films sind gelbstichig wie auf alten Fotos, die man mit sentimentalem Blick lächelnd in die Hand nimmt. Und trotzdem kann man dem Film nicht vorwerfen, verklärt und kitisch zu sein: Überall an den Hauswänden zeichnen sich Risse ab, und man findet sie auch in den Figuren, die diese Welt bevölkern ... Andrzej Jakimowski zaubert aus einer maroden Kleinstadt, die für jede Reportage über die miserable wirtschaftliche Lage in Osteuropa ein gefundenes Fressen wäre, einen kindlichen Traum voller Poesie. Man fühlt sich an die legendären tschechischen Kinderfilme der 60er und 70er Jahre erinnert. Das auch in der Gegenwart Reizvolle und gar nicht Naive an Jakimowskis Welt ist die Konfrontation dieser poetischen Einfärbung mit der dahinter sichtbaren Wirklichkeit. Die beiden jungen Hauptdarsteller, der kecke Damian Ul und die bezaubernde Ewelina Walendziak, sind beide Laiendarsteller, die den Zuschauer mit ihrer Natürlichkeit entwaffnen. Die Bilder von Adam Bajerski und die verträumt-melancholische Musik von Tomasz Gassowski tut ihr Übriges, um den Zuschauer in diese verzauberte Wirklichkeit zu ziehen ...«
CHOICES
(Bewertungen im Kölner Kritikerspiegel: "Herausragend" von Choices, "Bemerkenswert" von FR, "Best of Comedy" von Schnüss)
»Sommertage auf dem Land, ein Junge, der am Bahnhof die ankommenden Züge beobachtet und auf die Wiederkehr des Vaters hofft, die er durch "Tricks" herbeiführen will - damit verzaubert Andrzej Jakimowski sein Publikum. Sein Film mutet sehr authentisch an und erzählt von einem Land, das er innig zu lieben scheint. Dieses Heimatgefühl im positiven Sinn vermittelt der Film - und deshalb ist er ganz wunderbar gelungen!«
EPD FILM
»KLEINE TRICKS erzählt, was einen perfekten Sommer ausmacht, der anders aussieht als TUI- und Langnese-Werbung suggerieren: zusammengekniffene Augen in glitzernder Sonne, Schwimmen im Bach, endlos helle Abende, Schlurfen in Badelatschen, Motorradfahren ohne Helm, eine schüchterne Liebe und Dinge tun, die man sich an einem kühlen Herbsttag gründlicher überlegt hätte. Beständig läuft ein eigener Film nebenbei, eine Rückschau auf die eigene Kindheit, in der die Tage endlos waren. Dabei ist dieser Film wohltuend anders. Sein vielleicht größter Trick: Indem er ein Naturgesetz der abendländischen Kultur, die nur im Leiden eine tiefere Bedeutung erkennen kann, widerspricht, führt er den Zuschauer immer wieder in die Irre. Ewelina Walendziak, die Elka spielt, sieht "umwerfend" aus. Sie ist die polnische Antwort auf Scarlett Johansson - in der zierlicheren, zurückgenommeneren und jüngeren Version. Es fällt einem auf, wie wichtig doch angenehme Gesichter für das Gelingen eines Films sind. Keine neue Erkenntnis, zugegeben, aber sie geht gelegentlich verschüttet ...«
WELT AM SONNTAG  |  Kompletter Artikel bei www.welt.de
»Ein psychologisch wahrhaftes Bild einer Kindheit, die sowohl das Imaginäre als auch das Reale mit dem gleichen Ernst betrachtet. Mit aussergewöhnlichen Darstellern, leicht komödiantischem Ton und scharfem Auge für soziologische Details avanciert KLEINE TRICKS neben "Kleine Verbrechen" zum Sommerfilm der Saison
ZITTY
»KLEINE TRICKS begeistert mit einem heiteren Märchen um einen siebenjährigen Lausbuben, der auf der Suche nach seinem Vater dem Schicksal ein Schnippchen schlägt. Schon nach wenigen Minuten dieser fantastischen und fantasievollen Komödie voller Weisheit und Esprit ist man hin und weg von Stefek!«
KINO KINO
»Jakimowski zeigt, wie man in eine Wassermelone beißt und das Leben genießt. Und er feiert das unbesiegbare Vertrauen eines Kindes. Ein Märchen für alle, die an Schwüre, gekreuzte Finger und das Schicksal glauben, eine Geschichte voller Humor und Hoffnung, Liebe und Fantasie!«
DPA
»Ein in wunderbaren Sommerfarben gedrehter Film über den Charme und Überlebenswitz eines Haufens von Kleinstadthelden, deren Tricks dem Zuschauer zu sommerlichem Kinoglück verhelfen!«
SPIEGEL
»Jakimowski hat mit KLEINE TRICKS ein großartiges Meisterwerk geschaffen, das bisweilen an die verträumten Abenteuer der fabelhaften Welt einer Amélie erinnert. Ein Film, der mit viel Witz, Verve und unglaublichem Einfallsreichtum inszeniert wurde, der eine kleine Geschichte großartig erzählt, der den Nachbarstaat Polen in einem ganz neuen Licht erscheinen lässt, und der die unschuldigen Momente der Kindheit wieder in Erinnerung bringt. Magisch, humorvoll und auf fabelhafte Weise einmalig!«
Kino-Zeit.de  |  Kompletter Artikel bei www.kino-zeit.de


FRANKREICH
French title: Un conte d'été polonais
A CHARM IS AT WORK HERE
»The movie praises savoring life, biting into a watermelon, looking at young girls bathing in a river. Somehow, a charm is at work here. Beautiful images, full of sunlight, celebrate the invinci-ble faith of a child.«
Jean-Luc Douin, Le Monde
HEART BEATS FASTER
»A film deeply going into the magic, adventurous loneliness and, especially, into the experience of being. Childhood is not a moment of life. It is a way of living.«
Marie-Noëlle Tranchant, Le Figaro, Rating: *** (maximum)
I LOVE LIFE, I GO TO CINEMA !
»This is a movie you just have to go back to, so much it differentiates itself from the dirt of our times, the brutality and the incredible stupidity of most movies; it graciously makes up for all the mercantile cynicism that we are used to.«
Par Bayon, Libération
VOYAGE FULL OF GRACE AND POETRY
»Andrzej Jakimowski films with poetry the roaming of a child, determined to change the course of destiny. A gentle and tender chronicle of a summer not like the others. The film takes the viewers to a voyage full of grace.«
Corinne Renou Nativel, La Croix
GULP OF OXYGEN
»It's a gulp of oxygen for this week, the ray of sunlight for the month and the Polish movie of the year, carried by its harvest of prizes awarded at a multitude of film festivals all over the world. A wide screen full of sunshine and filled with entertaining characters, who have as a leader a kid trying to find his father.«
Christophe Carrière, L'Express
POETIC AND SENSUAL
»This beautiful film, extremely well played by young actors unwinds in summer torpor. It ema-nates with nostalgic poetry and fresh sensuality, typical for small towns of the former Eastern block, where nothing really happens, boarding on ennui. But where the smallest strange detail takes on a meaning of a secret sign...«
D. F., Le Canard enchaîné
A VERY NICE SURPRISE
»This movie is a special dedication to those who equate Polish cinema only with greyness and politics: this summer tale isn't in any way mournful, on the contrary it is immersed in a warm light and carried by the charm of its young actors.«
L.J., Rolling Stone
TUGGING AT THE HEARTSTRINGS
»Jakimowski delivers a universal ode about little unimportant things that build up a daily life, seen through the eyes of a little boy. This tale will tug at the heartstrings of those, who believe in acting on the course of things and keeping their fingers crossed.«
RADIANT MIRACLE
»Jakimowski filmed a little boy in a search for his father and his big sister looking for a job. A work brimming with air, poetry and light. But also full of strength.«
HOPE WITHOUT SENTIMENTAL NAIVETY
»Contrary to the stereotypes of dark and sad Polish cinema, Jakimowski gives us a film on the possibilities of overcoming obstacles. Original screenplay of an amusing sobriety and the skilful use of the actors. Themes like hope, expectation, without unwavering optimism or sentimental naivety.«
L.C. L'officiel des spectacles
»The first film by Jakimowski to appear in our cinemas, is an optimistic tale on family. The director's camera succeeds to show childhood's glance on the world of adults with tenderness.«
DIRECT MATIN PLUS
BEAUTIFUL STORY
»Jakimowski films with sensibility two adjacent worlds: the heart of the inhabitants of Polish little town and the universe of trains which go by it, omnipresent and poetic, from the very be-ginning until the end of this beautiful story. All that with seductive music. A different Poland on the big screens; a very rare thing.«
Arno Gaillard, Pariscope
SECRET & SENSIBLE, SERIOUS & PLAYFUL
»A very beautiful film, secret and sensible, serious and playful on the mystery of childhood, its acute sense of observation and its magic plays.«
Le Figaro scope, Rating: *** (maximum)


HOLLAND
Dutch title: Tricks
LIGHT TOUCH
»There are few directors who can bring bygone dreams to the screen with such a light touch.«
Mark Moorman, Het Parool
A FINE SPRING AT LAST IN POLISH CINEMA
»For a long time there wasn't much after Kieslowski and Polanski. But now there's Jakimowski. A fine spring has broken in Polish cinema.«
Belinda van de Graaf, Trouw
TIMELESS DRAMA
»Timeless drama breathes a lazy atmosphere. In a serious and lively way Tricks conjures up a feeling that we can change the course of events in the world if we only try hard enough. Jaki-mowski's film language is timeless.«
PK, De Volkskrant
NEVER TOO LONG
»From the very first minute you become attached to the characters, and all you want to do is look at their faces which bring to mind a world of thoughts and emotions. This makes 'Tricks' one of the few movies of which you can say that they are never too long. Having to say goodbye is a sad affair.«
Henny Wouters, www.movie2movie.nl
AUDIENCE ENTRAPPED
»Tricks is a fragile movie based on a simple story. Jakimowski tells it so skilfully that he com-pletely entraps his audience.«
Henny Wouters, www.movie2movie.nl


BELGIEN
Belgian title: Tricks
LITTLE MIRACLES à la polonaise
»With a bit of melancholy Andrzej Jakimowski puts together small pieces of life. All of them combining into a partially autobiographic story, thus immersing in nostalgia, but also, and that is what makes Tricks most appealing, in the sunshine and a sort of calm confidence in the future.«
DIDIER STIERS, Le Soir


GREAT BRITAIN
British title: Tricks
No.1 on Peter Hames's list 2007 - TRICKS
»Beautifully made, it reveals a director who genuinely 'thinks' in film, making films that evoke what he describes as "a cinema that has disappeared"«
Peter Hames, Sight and Sound, Films of the Year 2007


NORWEGEN
Norwegian title: En magisk sommer
MAGICAL AND CINEMATIC WONDER
»A wonderful summertime movie ... Jakimowski is extraordinarily precise as far as the balanced form is concerned - going easy with it. A warm poetic light is cast on the people and their actions; the director treats his characters warmly and humorously, with his consistent musicality and absolute cinematic pitch… The summertime movie is a magical experience ...«
PER HADDAL, Aftenposten, rating: 6 (maximum)
TENDER AND MAGICAL, POLISH STORY OF MATURATION
»I haven't seen so tender and magical a story about maturation for a long time. The subject of the movie - longing for the father - is treated poetically and without pathos ... I recommend it.«
OYSTEIN DAVID JOHANSEN, VG, rating: 5
RETURN TO CHILDHOOD, AND A WARM STORY
»The film by Jakimowski is like a short story by Johan Borgen, it brings back the forgotten feel-ings to us: the wind rustling in our hair on our first motorbike ride, day and night lasting end-lessly, cool nights brisk with dew, pebbles in our shoes, and scratched knees.«
VEGARD LARSEN, Dagbladet, rating: 5
WARM, WONDERFUL AND TENDER
»A rare well-made film, exquisitely photographed, with all its major parts played perfectly. A really warming and charming continuation of the summer for those who need no action to truly experience the cinema.«
JAN H. LANDRO, Bergens Tidende, rating: 5
GEM TO WARM UP THE COLDEST HEARTS
»One must be exceptionally hardy to resist being bewitched by it.«
PER VIGMOSTAD, Natt og dag, rating: 5
BITTERSWEET SYMPHONY OF FATE
»A Polish inconspicuous, blithe movie, streaked with a philosophical overtone and a bit of magic realism.«
ESPEN SVENNINGSEN RAMBOL, Dagsavisen
NEW MAGIC OF POLISH CINEMA
»The longing for the father, admiration for the elder sister, these small yet essential feelings have restored the Polish film to its place on the international map in a way we have not experienced for decades.«
MODE STEINKJER, Dagsavisen
POLISH GEM. TRICKS IS PERFECTLY WEIGHED, LITTLE BIG MOVIE
»Both the portrayed town celebrities and the theatric manner of handling the camera resemble the movies by Milos Forman of the late 60s and early 70s.«
ØYVOR DALAN VIK, DN Magasinet
ONE OF THE MOST BEAUTIFUL CINEMA ADVENTURES OF THIS AUTUMN
»It is the way in which Jakimowski tells about this small, confined universe that makes the film unique. Here, the flying pigeons, passing trains and squalid streets are filled with mysterious po-etry, while the light turns the dull and sad town into a place we are reluctant to leave.«
KJETIL LISMOEN, Rushprint


USA
American title: Tricks
REALISTIC YET POETIC GEM
»Charming, bittersweet narrative unfolds from the p.o.v. of siblings Stefek (Damian Ul), 8, and Elka (Ewelina Walendziak), 18, and Elka's car mechanic boyfriend Jerzy (Rafal Guzniczak) dur-ing a sun-drenched summer ...«
Alissa Simon, Variety
BITTERSWEET TONE GIVES IT ITS CHARM
»Although fresh, enjoyable and lively, "Tricks" could have been a drama. The bittersweet tone of the movie is also what gives it its charm: The dialogue is very witty and the kid's character is charming. The tension arising in the background could equally lead to a happy or an unhappy ending. The utterly poetic sequence that concludes the film is a perfect answer to this dilemma.«
Gregory Valens, The Hollywood Reporter
GENUINELY MOVING FILM
»Jakimowski has coaxed outstanding performances from his mainly non-professional cast, and the film reaches a level of authenticity and poetry that is rare for a director making only his sec-ond feature. Tricks is a genuinely moving film that may just bribe fate to make it a contender for Best Foreign Film at next year's Oscars.«
Howard Schumann, Cinescene.com
ONE OF THE TWO BEST FILMS ON THE VENICE FESTIVAL
»The success of "Tricks" is entirely due to Jakimowski's delicate directorial balancing act.«
Iain Millar, Bloomberg News
MOSTLY CHARMING
»It's a credit to writer-director Andrzej Jakimowski that this film about carefully wrought con-trivance has a winning sense of spontaneity.«
Adam Nayman, LA Weekly, recommendation: GO!