Über uns · Kontakt · Datenschutz · Impressum · AGB
DVD-Shop
Unsere Filme auf DVD und Blu-ray hier bestellen

Übersicht · Inhalt · Trailer · Interviews · Biografien
Plakat · Background · Besetzung ·  PRESSE-DOWNLOADS
Aktuelle Filme
 » DVD kaufen
Mit Siebzehn
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
Tangerine L.A.
 » DVD kaufen
Hallohallo!
 » DVD kaufen
National Gallery
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen
Violette
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen
Rosie
 » DVD kaufen
Ich und Du
 » DVD kaufen
Prince Avalanche
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen
Take This Waltz
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen
Der Aufsteiger
 » DVD kaufen
Chico & Rita
 » DVD kaufen
West is West
 » DVD kaufen
Submarine
 » DVD kaufen
Angèle und Tony
 » DVD kaufen
Herzensbrecher
 » DVD kaufen
Benda Bilili
 » DVD kaufen
J´ai Tué Ma Mère
 » DVD kaufen
La Danse
 » DVD kaufen
Still Walking
 » DVD kaufen
Fish Tank
 » DVD kaufen
London Nights
 » DVD kaufen
Space Tourists
 » DVD kaufen
Jungs bleiben Jungs
 » DVD kaufen
Troubled Water
 » DVD kaufen
La Première Étoile
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen

Repertoire
 » DVD kaufen
Kleine Tricks
 » DVD kaufen
Eldorado
 » DVD kaufen
Stilles Chaos
 » DVD kaufen
Die Kunst des negativen Denkens
Nicht dran denken - Non pensarci
 » DVD kaufen
XXY
 » DVD kaufen
Zum Abschied Mozart
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
Maria Bethânia
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen

Film-Archiv
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen

Oliver Paulus - Regie
Geboren am 9. Oktober 1969 in Dornach (CH), Schule für Gestaltung in Basel, verschiedene Praktika, Regie- und Cutter-Assistenzen in Basel, Zürich, Köln und Düsseldorf. Seit 1993 freier Cutter. 1994 - 1998 Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg (Regie und Drehbuch), Diplom im Bereich Regie Spielfilm. 1997 Auszeichnung mit dem Werkjahrespreis des Kantons Solothurn.
Filmografie (Auswahl)
1994 HIS MOTHER'S VOICE - Kurzfilm / 15 Min. / 35 mm
Max Ophüls Preis 1995 - Bester Kurzfilm
Film-Kunstpreis Schwerin 1995 - Bester Kurzfilm
1995 ZWISCHEN PARIS UND DAKAR - Animation / 4 Min. / 16 mm
1996 REALITY - Kurzfilm / 12 Min. / BetaSP
1997 DER TAG AN DEM OTTO KAM. - Kurzfilm / 22 Min. / 35 mm
1998 ECKFLIESEN - Kurzfilm / 28 Min. / 35 mm
2001 DIE WURSTVERKÄUFERIN - Kurzfilm / 20 Min. / 35mm (DV)
Publikumspreis - Int. KurzFilmFestival Hamburg 2001
Publikumspreis - Filmfluss Zürich 2001
Publikumspreis - Int. Kurzfilm Festival München 2001
Prix Kodak - Cinéma Tout Ecran Genève 2001
Schweizer Filmpreis 2002 - Nomination "Bester Kurzfilm"
3. Juryspreis - 3. Landshuter Kurzfilmfestival 2002
Publikumspreis - Verdener Kurzfilmfestival 2002
Studienprämie - Bundesamt für Kultur (EDI), Schweiz 2002
2001 DAS GESCHENK - Kurzfilm / 15 Min. / 35mm
2003 WENN DER RICHTIGE KOMMT - Spielfilm / 78 Min. / 35mm
51. Int. Film Festival San Sebastián: Special Mention
Berlin & Beyond, San Francisco: Best First Feature Award
Int. Film Festival Khanti-Mansiisk: "Best Actress" (I. Fischer)

Stefan Hillebrand - Regie
Geboren am 7. Februar 1969 in Verl, Studium der Erziehungswissenschaften, Kriminologie und Jugendpsychiatrie an der Rubrecht-Karls-Universität in Heidelberg. 1994 - 1998 Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg (Regie und Drehbuch), Diplom im Bereich Regie Dokumentarfilm. Seit 1993 Mitglied des Improvisationstheaters "Drama Light" in Heidelberg (Deutscher Vizemeister 2000). Unterricht bei Keith Johnstone, Randy Dixon und Tracy Burns. Seit 1999 freier Regisseur, Schauspieler und Theaterpädagoge.
Filmografie (Auswahl)
1996 TWIST MIT ANTJE - Kurzfilm / 8 Min. / BetaSP
1. Preis - Niedersächsisches Jugendfilmfestival 1997
Preis des Medienhauses für Kunst und Kultur
"Up and Coming" Europ. Filmfestival Hannover 1997
TELE NOSTRA - Kurzfilm / 5 Min. / BetaSP
ANGST VORM GOTT - Dokumentarfilm / 30 Min. / BetaSP
1999 ZU BESUCH - Dokumentarfilm / 45 Min. / 16mm
POGGE AUF BRAUTSCHAU - Kurzfilm / 8 Min. / S-16mm
1. Preis - "Wettbewerb Junger Film" Braunschweig 2000
2001 DIE WURSTVERKÄUFERIN - Kurzfilm / 20 Min. / 35mm (DV)
Publikumspreis - Int. KurzFilmFestival Hamburg 2001
Publikumspreis - Filmfluss Zürich 2001
Publikumspreis - Int. Kurzfilm Festival München 2001
Prix Kodak - Cinéma Tout Ecran Genève 2001
Schweizer Filmpreis 2002 - Nomination "Bester Kurzfilm"
3. Juryspreis - 3. Landshuter Kurzfilmfestival 2002
Publikumspreis - Verdener Kurzfilmfestival 2002
Studienprämie - Bundesamt für Kultur (EDI), Schweiz 2002
2003 WENN DER RICHTIGE KOMMT - Spielfilm / 78 Min. / 35mm
51. Int. Film Festival San Sebastián: Special Mention
Berlin & Beyond, San Francisco: Best First Feature Award
Int. Film Festival Khanti-Mansiisk: "Best Actress" (I. Fischer)

Isolde Fischer - Hauptdarstellerin
Geboren am 9.6.1971 in Stuttgart. Sie ist blond, blauäugig und groß, spricht deutsch, englisch und schwäbisch, reitet, schwimmt, joggt und macht Krafttraining. Schauspielausbildung in Stuttgart, Besuch der internationalen Improvisationsschule in Calgary.
Bühne
Gründungs- und Ensemblemitglied bei Theatersport Stuttgart
Gastspiele bei verschiedenen Theatersportgruppen
1996 Gründungs- und Ensemblemitglied bei Drama light Improvisationstheater, amtierende deutsche Vizemeisterin
1998-2002 Engagement bei Köln comedy mit Auslandseinsätzen
2003 Moderation der Talkshow "Tante Mathildas´ Kaffeeklatsch"
Gastspiele mit verschiedenen Produktionen u.a. auf folgenden Bühnen: Camäleon Berlin, Tempodrom Berlin, Staatstheater Stuttgart, Nationaltheater Mannheim, Stadttheater Heidelberg , Stadttheater Nürnberg, Bay Area Theater (San Francisco), Loose Moose Theater (Calgary), Ostseehalle Kiel, Kampnagel Hamburg , Muffathalle München, Klapsmühl Mannheim, Arena Nürnberg u.v.m.
Film
2001 Die Wurstverkäuferin, Hauptdarstellerin
2003 Wenn der Richtige kommt, Hauptdarstellerin
Goldener Tiger für die beste darstellerische Leistung beim zweiten Spirit of Fire Festival in Khanti-Manssisk, Sibierien 2004

Mathias Schick - Bildregie & Koproduktion
Geboren am 4. Oktober 1968 in Dissen (aTW). Diverse Praktika (Kameraverleih, Kopierwerk u.a.), freier Materialassistent in Hamburg. Produktionsassistent bei SW1 One Ltd., London, und freier Kameraassistent in Hamburg. 1994 - 1999 Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg, Diplom mit Schwerpunkt Kamera. Seit 2000 freier Kameramann in Köln.
Filmografie (Auswahl)
1999 BESSER ALS ENDLOS - Kurzfilm / 45 Min. / 35 mm
Preis der Veranstalter des Festvals "Sehsüchte" Potsdam 1999
2000 HARARA - Kurzfilm / 9 Min. / 35 mm
Nominiert zum Deutschen Kamerapreis 2000
Spezialpreis der Jury "Best Photography" Fantasy Filmfestival Brüssel 2001
2001 DIE WURSTVERKÄUFERIN - Kurzfilm / 20 Min. / 35mm (DV)
Publikumspreis - Int. KurzFilmFestival Hamburg 2001
Publikumspreis - Filmfluss Zürich 2001
Publikumspreis - Int. Kurzfilm Festival München 2001
Prix Kodak - Cinéma Tout Ecran Genève 2001
Schweizer Filmpreis 2002 - Nomination "Bester Kurzfilm"
3. Juryspreis - 3. Landshuter Kurzfilmfestival 2002
Publikumspreis - Verdener Kurzfilmfestival 2002
Studienprämie - Bundesamt für Kultur (EDI), Schweiz 2002
2002 REAL BUDDY - Kurzfilm / 45 Min. / Super 16 mm
2003 WENN DER RICHTIGE KOMMT - Spielfilm / 78 Min. / 35mm
51. Int. Film Festival San Sebastián: Special Mention
Berlin & Beyond, San Francisco: Best First Feature Award
Int. Film Festival Khanti-Mansiisk: "Best Actress" (I. Fischer)