Über uns · Kontakt · Datenschutz · Impressum · AGB
DVD-Shop
Unsere Filme auf DVD und Blu-ray hier bestellen

Übersicht · Inhalt · Trailer · Interviews · Biografien
Plakat · Background · Besetzung ·  PRESSE-DOWNLOADS
Preview

Aktuelle Filme
 » DVD kaufen
Mit Siebzehn
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
Tangerine L.A.
 » DVD kaufen
Hallohallo!
 » DVD kaufen
National Gallery
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen
Violette
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen
Rosie
 » DVD kaufen
Ich und Du
 » DVD kaufen
Prince Avalanche
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen
Take This Waltz
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen
Der Aufsteiger
 » DVD kaufen
Chico & Rita
 » DVD kaufen
West is West
 » DVD kaufen
Submarine
 » DVD kaufen
Angèle und Tony
 » DVD kaufen
Herzensbrecher
 » DVD kaufen
Benda Bilili
 » DVD kaufen
J´ai Tué Ma Mère
 » DVD kaufen
La Danse
 » DVD kaufen
Still Walking
 » DVD kaufen
Fish Tank
 » DVD kaufen
London Nights
 » DVD kaufen
Space Tourists
 » DVD kaufen
Jungs bleiben Jungs
 » DVD kaufen
Troubled Water
 » DVD kaufen
La Première Étoile
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen

Repertoire
 » DVD kaufen
Kleine Tricks
 » DVD kaufen
Eldorado
 » DVD kaufen
Stilles Chaos
 » DVD kaufen
Die Kunst des negativen Denkens
Nicht dran denken - Non pensarci
 » DVD kaufen
XXY
 » DVD kaufen
Zum Abschied Mozart
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
Maria Bethânia
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen

Film-Archiv
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen

STILL WALKING
STILL WALKING ist eine Familiengeschichte über erwachsene Kinder, die ihre Eltern besuchen. Sie spielt sich an einem einzigen Sommertag ab. Die alternden Eltern haben Jahrzehnte in diesem Zuhause gelebt. Sohn und Tochter kehren mit ihren eigenen Familien für ein spezielles Familientreffen dorthin zurück. Sie sind alle zusammengekommen, um dem verstorbenen Sohn und Bruder zu gedenken, der vor fünfzehn Jahren bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen ist.
Still Walking
Obwohl alles noch ist wie früher – das geräumige und gemütliche Haus ebenso wie das von der Mutter zubereitete Festmahl – haben sich im Laufe der Zeit alle leise und subtil verändert. Es ist eine typische dyfunktionale Familie, die ebenso durch Liebe verbunden ist wie durch Ressentiments und Geheimnisse. Geschickt balancierend zwischen leisem Humor und wehmütigem Kummer, porträtiert Kore-eda, wie nervig und wie wertvoll zugleich die Familie sein kann.
Still Walking
Die Familie versammelt sich, um dem Tod Junpeis, des ältesten Sohnes und Bruders zu gedenken. Der zweite Sohn, Ryota, hat dem brillanten Junpei, der die Familienklinik hätte übernehmen sollen, nie das Wasser reichen können und fühlt sich gegenüber seinem Vater unwohl. So will er denn am Familientreffen auch nichts darüber verraten, dass er gerade ohne Stelle ist. Ryota ist vierzig Jahre alt und hat vor kurzem eine Witwe mit einem zehnjährigen Jungen geheiratet.
Still Walking
Seine ältere Schwester, Chinami, ist mit ihrer Familie bereits eingetroffen und sorgt für heitere Unterhaltung. Toshiko, die trügerisch sanfte Mutter, lässt eine Reihe von sarkastischen Bemerkungen fallen, während sie in der Küche geschäftig die Lieblingsgerichte der Familie zubereitet.
Still Walking