Über uns · Kontakt · Impressum· AGB
DVD-Shop
Unsere Filme auf DVD und Blu-ray hier bestellen

Übersicht · Inhalt · Trailer · Interviews · Biografien
Plakat · Background · Besetzung ·  PRESSE-DOWNLOADS
Preview
Tangerine L.A.

Aktuelle Filme
Hallohallo!
 » DVD kaufen
National Gallery
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen
Violette
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen
Rosie
 » DVD kaufen
Ich und Du
 » DVD kaufen
Prince Avalanche
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen
Take This Waltz
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen
Der Aufsteiger
 » DVD kaufen
Chico & Rita
 » DVD kaufen
West is West
 » DVD kaufen
Submarine
 » DVD kaufen
Angèle und Tony
 » DVD kaufen
Herzensbrecher
 » DVD kaufen
Benda Bilili
 » DVD kaufen
J´ai Tué Ma Mère
 » DVD kaufen
La Danse
 » DVD kaufen
Still Walking
 » DVD kaufen
Fish Tank
 » DVD kaufen
London Nights
 » DVD kaufen
Space Tourists
 » DVD kaufen
Jungs bleiben Jungs
 » DVD kaufen
Troubled Water
 » DVD kaufen
La Première Étoile
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen

Repertoire
 » DVD kaufen
Kleine Tricks
 » DVD kaufen
Eldorado
 » DVD kaufen
Stilles Chaos
 » DVD kaufen
Die Kunst des negativen Denkens
Nicht dran denken - Non pensarci
 » DVD kaufen
XXY
 » DVD kaufen
Zum Abschied Mozart
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
Maria Bethânia
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen

Film-Archiv
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen

ANGÈLE UND TONY
(Angèle et Tony)
Ein Film von Alix Delaporte
mit Clotilde Hesmé und Grégory Gadebois
Frankreich 2010 · 87 Minuten · 35mm · 1.85:1 · Dolby SRD

Ab 4. August 2011 im Kino!
Publikumssseite: www.AngeleundTony-Film.de
ANGÈLE UND TONY können Sie in diesen Kinos sehen

Venedig 2010
Semaine de la Critique

Prix Michel d'Ornano 2010
Bester französischer Debütfilm

Angèle und Tony
Angèle sucht einen Mann, um neu anzufangen.
Sie braucht einen Vater für ihren Sohn Yohan - sonst bekommt sie ihn nicht wieder. Auf ihre Anzeige meldet sich Tony, ein einfacher Fischer, der nicht viel Worte macht. Angèle glaubt, sie könne ihn mit ihrer Schönheit ködern.
Angèle und Tony
Tony schreckt vor ihrer schroffen Art zurück.
Aber er spürt ihre Sehnsucht und gibt ihr eine Chance als Verkäuferin. Seine Mutter ist nicht angetan von der neuen Hausgenossin. Was wissen sie eigentlich von dieser Frau, die ihren Sohn unbedingt heiraten will?
Angèle und Tony
Kann aus nüchternen Erwägungen Liebe werden?
Können zwei Menschen, die ihre Gefühle nicht gern zeigen, sich finden?
Angèle und Tony
Großes, rauhes Kino der Gefühle an der wildromantischen Küste der Normandie mit Clotilde Hesme (DER FLIEGENDE HÄNDLER) - großartig herb und schön als Angèle - und Grégory Gadebois, herrlich unsentimental und echt inszeniert von Alix Delaporte, die für ANGÈLE ET TONY den Prix Michel d'Ornano für den besten französischen Debütfilm erhielt!
Die Regisseurin Alix Delaporte über ihren Film:
"Ich wollte eine Liebesgeschichte erzählen.
Eine sehr starke Emotion für Angèle, die ein Gefühl entdeckt,
dass sie noch nie empfunden hat. Auch für Tony.
Ich wollte, dass wir dabei sind und mit ihnen zittern.
Dass wir ihre Sehnsucht teilen. Dass es uns mitreisst,
dass es uns berührt!"

FILMTRAILER
Angèle und Tony
Filmtrailer ansehen


ERSTE PRESSESTIMMEN
Ein wunderschöner Film!
ARTE  |  TV-Beitrag im ARTE Journal ansehen
ANGELE UND TONY ist ein Film, der ohne falsche Töne und Beschönigungen auskommt, ohne Sonnenuntergänge und laute Versöhnungen. Stattdessen gelingt Alix Delaporte und ihrem beeindruckenden Ensemble das Kunststück, von Heilung, Liebe und Freundschaft zu erzählen, ohne zu lügen. Manche Knoten – so versichert der Film glaubhaft - lösen sich eben wirklich mit Zeit und Ruhe.
PROGRAMMKINO.DE  |  Artikel auf www.programmkino.de lesen
Eine sehr authentische Liebesgeschichte, die noch lange nachwirkt - ohne viele Worte und voll großer Intensität!
KINO KINO  |  Filmfest München 03.07.2011
TV-Beitrag zu Angèle und Tony

Unsentimental, sehr realistisch, mit einem sehr speziellen, spröden Charme!
TZ
Faszinierend und ergreifend!
SPIEGEL ONLINE
Einfach glücklich sein – märchenhaft inszeniert!
STRANDGUT
Ein bezaubernder Film!
SZ
Ein absoluter Glücksgriff!
ZEIT ONLINE
Ein Film mit zutiefst poetischer Ebene!
SÄCHSISCHE ZEITUNG
Alix Delaporte hat einen dieser typisch französischen Filme gedreht, die sich Zeit für ihre Geschichte nehmen und ihre Protagonisten genau beobachten. Und so glaubt man am Ende sogar an das fast Unmögliche!
WESER KURIER
So wie die Normandie ist auch dieses Kinomärchen: Es prunkt nicht mit oberflächlichen Reizen, aber man vergisst es nicht so schnell. Ein eindrucksvoller Liebesfilm!
DIE WELT
Wenn Clotilde Hesme lächelt, macht sie daraus einen magischen Kinomoment, so gefühlvoll und dabei vollkommen schwulstfrei, dass einem schier das Herz aufgeht!
BADISCHE ZEITUNG
Ein atemberaubendes Debüt, das noch lange nachklingt!
CINEMA
Eine wunderbare französische Liebesgeschichte! Hervorragend: Clotilde Hesme und Grégory Gadebois.
NEUES DEUTSCHLAND
Eine zarte, tragikomische Liebesgeschichte zwischen Außenseitern!
FRANKFURTER RUNDSCHAU
Eine zerbrechliche Lovestory inmitten einer rauen Landschaft, getragen vom authentischen Spiel der Hauptdarsteller. Großes Kino vom kleinen Glück!
CHILLI
Ein leiser, ganz wunderbarer Film – und so berührend wie lange keiner!
DER YORCKER
So intensiv wie selten nach einem Kinobesuch hat man das Gefühl, wirklich dabei gewesen zu sein, wie ein enger Freund!
AZ
Ein Glücksfall für das Kino, ein perfekter Liebesfilm, wie er mit diesem besonderen Blick wohl nur in Frankreich entstehen kann!
HAMBURGER ABENDBLATT
Ein wunderschöner Film vor der rauen Kulisse der Normandie!
(dpa) FOCUS ONLINE
Eine Liebesgeschichte so schön, als würde sie zum allerersten Mal erzählt!
FILMDIENST
Es ist eine alte Geschichte... Aber auch alte Geschichten können neu erzählt werden. Wenn man´s kann. Alix Delaporte kann!
LEIPZIGER VOLKSZEITUNG
Alix Delaporte zeigt mit ihrem Debütfilm eine Liebe ohne Kitsch!
KÖLNER STADTANZEIGER
Mit Clotilde Hesme und Grégory Gadebois hat Alix Delaporte zwei perfekte Darsteller für ihren Debütfilm ausgewählt!
TZ PLUS
Alix Delaporte ist ein erfreulicher Erstlingsfilm gelungen!
BERLINER ZEITUNG
Alix Delaporte gelingt ein faszinierender Film, der ein erstaunliches Gespür für Zwischentöne aufweist. Clotilde Hesme und Grégory Gadebois – zwei brillante Hauptdarsteller!
NEUE ZÜRICHER ZEITUNG
Unsentimental und sehr realistisch!
MÜNCHNER MERKUR