Über uns · Kontakt · Impressum· AGB
DVD-Shop
Unsere Filme auf DVD und Blu-ray hier bestellen

Übersicht · Inhalt · Trailer · Interviews · Biografien
Plakat · Background · Besetzung ·  PRESSE-DOWNLOADS
Aktuelle Filme
Tangerine L.A.
Hallohallo!
 » DVD kaufen
National Gallery
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen
Violette
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen
Rosie
 » DVD kaufen
Ich und Du
 » DVD kaufen
Prince Avalanche
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen
Take This Waltz
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen
Der Aufsteiger
 » DVD kaufen
Chico & Rita
 » DVD kaufen
West is West
 » DVD kaufen
Submarine
 » DVD kaufen
Angèle und Tony
 » DVD kaufen
Herzensbrecher
 » DVD kaufen
Benda Bilili
 » DVD kaufen
J´ai Tué Ma Mère
 » DVD kaufen
La Danse
 » DVD kaufen
Still Walking
 » DVD kaufen
Fish Tank
 » DVD kaufen
London Nights
 » DVD kaufen
Space Tourists
 » DVD kaufen
Jungs bleiben Jungs
 » DVD kaufen
Troubled Water
 » DVD kaufen
La Première Étoile
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » Blu-ray kaufen

Repertoire
 » DVD kaufen
Kleine Tricks
 » DVD kaufen
Eldorado
 » DVD kaufen
Stilles Chaos
 » DVD kaufen
Die Kunst des negativen Denkens
Nicht dran denken - Non pensarci
 » DVD kaufen
XXY
 » DVD kaufen
Zum Abschied Mozart
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
Maria Bethânia
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen

Film-Archiv
 » DVD kaufen
 » DVD kaufen

ROSIE
Ein Film von Marcel Gisler
Mit Sibylle Brunner und Fabian Krüger
Schweiz 2013 · 106 Minuten
Fassungen:
Schweizerdeutsche Originalfassung mit Untertiteln
und hochdeutsche Synchronfassung mit Originalsprechern

Schweizer Filmpreis 2013
„Beste Darstellerin” für Sibylle Brunner
Zürcher Filmpreis

Ab 8. Mai 2014 im Kino!
Publikumsseite: www.Rosie-DerFilm.de

Rosie
Rosie kämpft um ihre Würde,
Sophie um die Anerkennung der Mutter,
Mario um die Liebe von Lorenz.
Und Lorenz? Dem ist das alles zu viel ...
Rosie
Eine Frau wie ein Vulkan, rotzfrech und unwiderstehlich - das ist Rosie, die partout ihre Unabhängigkeit bewahren will. Auch nach dem „Schlägli” - womit sie Sohn und Tochter ganz schön zusetzt. Deftiges Familiendrama mit frecher Schnauze und Schweizer Filmpreis für die sagenhafte Hauptdarstellerin.
Rosie
Eigentlich könnte das Leben für Lorenz wunderbar sein: Er lebt als halbwegs erfolgreicher Schriftsteller in Berlin, also schön weit weg von seiner Heimat in der Schweizer Provinz. Doch als Rosie, seine Mutter, ins Krankenhaus kommt, ist er sofort zur Stelle; mit ihm seine ehegestresste Schwester Sophie. Beide machen sich Gedanken darüber, wie es mit der Mutter weitergehen soll. Eigentlich müsste sie ins Heim. Doch Rosie - grandios gespielt von Sibylle Brunner - hat ihren eigenen Willen. Kaum hat sie sich wieder aufgerappelt, wehrt sie sich mit Händen und Füßen und unverblümt gegen jede Bevormundung - ein Tornado, der das Leben der Kinder gehörig durcheinander wirbelt. Kein gutes Haar lässt sie an Sophie und packt dann auch noch aus der eigenen Ehe aus, während Lorenz im Eifer des Gefechts fast entgeht, dass sich der junge Helfer Mario für ihn interessiert ...
Rosie
Marcel Gisler, Berliner mit Schweizer Wurzeln, hat 14 Jahre nach dem Erfolg von F EST UN SALAUD (Schweizer Filmpreis) ein packendes und oft unerwartet komisches Familiendrama mit starken, authentischen Charakteren und wunderbar lakonischen Dialogen geschaffen. Hier ist alles anders: Die Heldin säuft, ihr Sohn ist schwul, die Tochter quengelig - alles kein Thema. Es wird erfreulich wenig erklärt - wie im wahren Leben.
Lorenz ist Mamas Liebling, dem seine stoische Ruhe im Umgang mit der Mutter hilft. Sophie ist die zickige Tochter, die von der Mutter genervt aufbraust. Rosie selbst, eine liebevolle Hommage an Gislers eigene Mutter, ist alles andere als eine spießige Schweizerin: Sie raucht und säuft, benimmt sich auch sonst deutlich abseits der Seniorennorm und hat sogar Spaß dabei. Ein toll gespielter Film aus der Schweiz, der ebenso anspruchsvoll wie unterhaltsam ist - und prall gefüllt mit Lebensfreude!
Rosie
Rosie
Solothurner Filmtage 2013
Eröffnungsfilm

San Francisco International Filmfestival
Official Selection

FILMTRAILER
Rosie
Schauen Sie hier den Filmtrailer an


PRESSESTIMMEN
Ein komödiantisches Feuerwerk, leichtfüßig, mit Gefühl und Witz, absolut lebensprall und durchgehend wahrhaftig! Sibylle Brunner fasziniert und amüsiert in der Titelrolle - wohl jeder verliebt sich sofort in die „unwürdige Greisin”, man verlässt das Kino geradezu beglückt!
FOCUS/DPA  |  Artikel bei www.focus.de lesen
Eine brilliante Tragikomödie mit leisem Humor und fein dosierter Lebensweisheit - Rosie ist eine „unwürdige Greisin” voll mitreißender Lebenslust! Dieser Film verblüfft als unterhaltsame Ballade über die weit verbreitete Schwierigkeit von Menschen jeden Alters, zu sich selbst zu stehen und das Dasein würdevoll zu meistern.
ZEIT/DPA  |  Artikel bei www.zeit.de lesen
Achtung, hier kommt Rosie! Und sie ist unwiderstehlich: Mal rotzfrech, mal damenhaft wirbelt sie wie ein Tornado das Leben ihrer erwachsenen Kinder durcheinander. Und alles nur, weil Rosie unbedingt ihre Unabhängigkeit bewahren will. Eine Frau wie ein Vulkan und mindestens genauso unberechenbar – das ist die Steilvorlage für einen toll gespielten Film aus der Schweiz, der ebenso anspruchsvoll wie unterhaltsam ist. Und vor allem prall gefüllt mit Lebensfreude!
PROGRAMMKINO.DE  |  Artikel bei www.programmkino.de lesen
Ein großer Film, ein spektakulär geglücktes Comeback: die versuchte Zähmung einer alternden, aber immer noch sehr bissigen Löwin!
SPIEGEL ONLINE
Ein eindringliches Kammerspiel von großer Intimität, das zielsicher zwischen Tragik und Komik balanciert!
CRITIC.DE
BROKEBACK MOUNTAIN aus Appenzell - ein rundum schönes, kraftvolles Stück Kino mit einer schlicht großartigen Sibylle Brunner!
IN MÜNCHEN
Ein äußerst vielschichtiges, feinfühliges und formvollendetes Familiendrama!
TIP
Ein wunderbarer filmischer Familienroman, der elegant zwischen Drama, Komödie und Romanze balanciert, ein konzentriertes Meisterwerk!
FILMDIENST
ROSIE ist eine Naturgewalt, ein Wirbelsturm - und einfach die Beste!
PLAYER
Großartig das anrührende Porträt der hinfälligen Mutter!
HANNOVERSCHE ALLGEMEINE
Sibylle Brunner ist als verruchte Variante der Herbstzeitlosen eine Wucht - und ROSIE ein ganz großes Kinohighlight!
NZZ am Sonntag
ROSIE schreibt sich ein in eine humanistische Filmtradition, wie sie sich im Werk eines Rainer Werner Fassbinder zeigt - und Sibylle Brunner spielt die Rosie großartig, sensibel, burschikos!
FILMBULLETIN
Schlicht großartig!
TAGESWOCHE
ROSIE ist das bewegende, raffinierte Porträt einer um Würde und Selbstbestimmung kämpfenden Seniorin - mit einer Hauptfigur, die so herzensgut und lebensklug, aber auch so vulgär und grob sein kann!
NZZ
Das Komödiantische kreuzt sich ganz natürlich mit einer diskreten Melancholie, das Skurrille ist mit der Alltagstragik verflochten: die Mischung macht die Menschlichkeit aus. Brunner spielt ihre Rosie mit den hinreissenden Finessen einer nicht immer liebenswürdigen Störrigkeit: die Alterswürde als Zumutung! Und souverän der kunstvolle Mundartdialog, der so klingt, als wären denen, die ihn sprechen, die Schnäbel wirklich so gewachsen, und die dramatische Pranke des Regisseurs!
TAGES-ANZEIGER